Inhalt

Puls anhalten

Dieser unglaublich spektakuläre Trick ist irrsinnig einfach:

Klemm dir heimlich eine Zündholzschachtel, einen Ball, eine Tick-Tack Box oder ein verknotetes Taschentuch leicht unter die Axel.
Bitte nun jemanden deinen Puls zu fühlen. Der Beobachter soll die Pulsschläge beispielsweise durch Trommeln seines Fingers auf der Tischplatte oder durch Zählen signalisieren. Lass ihn/sie nun einige Takte zählen. Nun kannst du damit beginnen, den Puls zu verringern: Drücke den Arm fester an die Seite deines Körpers (also gegen den heimlich versteckten Gegenstand), nun wird der Puls so stark reduziert, dass er nicht mehr fühlbar ist. Nach wenigen Sekunden solltest du den Puls wieder zurückkehren lassen. Natürlich solltest du die Vorführung möglichst dramatisch gestalten – Schauspielerei erwünscht.

Achtung

Dieser alte Trick wird in sehr vielen Büchern erklärt und ich habe ihn bereits viele Male selbst vorgeführt ABER es kursieren nicht näher definierte Warnungen darüber im Internet – also sei bitte vorsichtig mit der Auswahl der Gegenstände, die du dir unter den Arm klemmst. Halte den Puls nicht zu lange an und übertreibe es nicht mit dem Druck.

Methode 2

Durch die richtige Atemtechnik (Yoga; Meditation) wird der Puls ebenfalls so stark beeinflusst, dass er unfühlbar wird. Am besten beschleunigt man ihn vor Beginn der Vorführung etwas. So wird der Ausgangspuls zum Endpuls noch kontrastreicher.

Herz zum Stillstand bringen

Bei dieser Trickmethode kannst du deine Führungs- und Schauspielqualitäten unter Beweis stellen.

Vorbereitung

Übe den Herzschlag ähnlich wie beim Beatboxen zu imitieren. Die Töne müssen fast gänzlich unhörbar sein und sollen eigentlich nur Schwingungen in der Brust verursachen. Es fühlt sich so an, als würde der Ton direkt im Hals pulsieren.

Vorführung

Du leitest das Thema ein und forderst jemanden auf, ihr/sein Ohr an deine Brust zu legen.

Dabei hältst du ihren/seinen Kopf und drehst ihn so, dass das Ohr an deiner linken Brustseite zu liegen kommt. Währenddessen, also sobald ihr/sein Blick abgewandt ist, fängst du mit den Herzschlaggeräuschen an. Du drehst deinen Körper so ab, dass das Ohr nur schräg auf deiner Brust zu liegen kommt. Nun sollten die falschen Herzschlaggeräusche die echten überlagern.

Ab hier ist es ein Kinderspiel den Herzschlag anzuhalten.

Mögliche Einleitungen:

“Als ich in Indien lebte, traf ich einen Guru…”
“Durch jahrelanges Training und Meditation habe ich eine Fähigkeit entwickelt…”

Inhalt

Verwandte Posts

  • Virtuelles Tarot

  • Der Lernzustand

  • Trinkpoker

Leave A Comment