Schweinetest

Dieser Test ist eine sehr bekannte Scherz-E-Mail. Die Wirkung solcher ‘Experimente’ sollte man aber auch dann nicht unterschätzen, wenn die E-Mail bekannt ist. So ermöglicht man der ‘Versuchsperson’ ein wenig zu schwindeln – was dem ganzen die Ernsthaftigkeit nimmt und für prickelnde Situationen sorgen kann ;)

So funktioniert’s

Die Dame deiner Wahl soll ein Schwein zeichnen. (Bei der Gelegenheit soll sie auch gleich einen Baum machen)

Wenn sie fertig ist, sagst du ihr, die Zeichnung wäre ein Spiegel ihrer Persönlichkeit. Wie du vielleicht im Artikel Baumzeichnen gelesen hast, trifft das sogar ein wenig zu.

Auflösung

Position des Schweins:

Oben: positiv eingestellter Mensch / Optimist
Mitte: Realist
Unten: negativ eingestellter Mensch / Pessimist

Blickrichtung des Schweins

nach links: Traditionen und Rituale sind wichtig. Daten werden leicht gemerkt (Geburtstage usw.)

nach rechts: erfinderisch und aktiv, wenig Familiensinn. Daten werden für unwichtig erachtet.

zum Betrachter: geradliniger Charakter; scheut sich nicht vor Auseinandersetzungen | oder hat diese Art der Zeichnung vor langer Zeit von einer wichtigen Person gelernt.

Detailtreue

viele Details: analytischer Charakter; geduldig, aber skeptisch
schaut einem anderen Tier ähnlicher: gutgläubiger, gefühlvoller Mensch, der Dinge oft nicht ganz zu Ende bringt aber kein Risiko scheut.

Beine

weniger als 4: Veränderung steht an – die endgültige Entscheidung ist noch nicht getroffen;
4 Beine:
Selbstsicher bis stur;
mehr als 4:
hier fällt dir mit Sicherheit ein passender Spruch ein ;)

Ohren

je größer, desto mehr gibt die Person auf die Meinung der anderen bzw. desto weniger stur ist die Person;

Schwanz: Die Länge lässt auf die Qualität des Sexlebens Rückschlüsse zu;
Falls sie nachträglich einen Schwanz dran zeichnet, kannst du sagen: “Jetzt wird dein Sexleben gleich viel besser”….

Verwandte Posts

  • Virtuelles Tarot

  • Der Lernzustand

  • Trinkpoker

Leave A Comment